Donnerstag, 12. Januar 2017

12 von 12 im Januar #hello2017

Hello 2017! Ja, ich weiß - es ist reichlich spät für Neujahrsgrüße. Aber ich möchte mich heute nicht nur heimlich, still und leise zurück auf den Blog schleichen. Sondern Euch allen von Herzen noch ein bombastisches 2017 wünschen. Ein Jahr mit vielen Höhen und wenig Tiefen. Mit viel Lachen und wenig Weinen. Mit viel Liebe und wenig Hass. Mit viel Kann und wenig Muss. Mit viel Miteinander und wenig Gegeneinander. Mit einem stets halb vollen und nicht halb leeren Glas - und für all das den richtigen Blickwinkel. Ja, ich mag den Januar. Das ganze Jahr liegt noch vor uns. Vieles können wir planen, alles nicht. Manches soll so bleiben, wie es ist. Anderes darf sich ändern. So wird es unter anderem für die zwölf Bilder am zwölften Tag des Monats künftig kein Motto mehr geben. So schön es war, das monatliche Motto. Es hat mich auch eingeschränkt. Und stand der schönen Grundidee der Aktion - einfach Bilder aus dem Alltag zu zeigen - im Weg. Ich möchte die Fotos spontan machen. Aus der Situation heraus. Denn genau das mag ich an dem Format. Hier sind sie also, die ersten "12 von 12" des Jahres 2017:

1) Quick-Start in den Tag: eiskalte, gestern geschnippelte Ananas aus dem Kühlschrank.
2) Sesam, öffne Dich: Schnell mit dem Auto los. Ein paar Besorgungen machen.
3) Winter, wie ich ihn nicht mag: nass, matschig, und mit Splitt. Viel Splitt.
4) Lieblingsspruch: Allein die Vorstellung, das jetzt einfach sofort zu tun, hilft in doofen Situation. 


5) Und immer die Frage: Ist das Kunst? Oder kann das weg?
6) Letzte Plätzchen vor der Linse: Damit meine Lieblingsrezepte endlich bebildert sind.
7) Hello, neue SIM-Karte: Nach über 20 (!) Jahren wechsle ich. Und hab' Schiss davor.
8) Weihnachtsmänner adieu: Ganz isst sie bei uns keiner. Deswegen kommen sie am Wochenende in den Kuchen.
9) Work, Work, Work: ein paar Fotos für snaply schießen.
10) Fröhliches Willkommen in der Kita: das kleine Fräulein hat einen Stern gebastelt.
11) Donnerstagsroutine: Coffee-Date, bevor es weiter zur Musikschule geht.
12) Trotz Grün dabei: das Lieblingsessen des Fräuleins. 
Wer noch alles seinen Tag in zwölf Bildern festgehalten und auf seinem Blog präsentiert hat, das seht ihr - wie jeden Monat - bei Caro von "Draussen nur Kännchen". Ein dreifaches Hoch auf den Alltag! Übrigens auch eines der Dinge, die wir ganz oft viel zu wenig schätzen!

Eure 
Katja

Die schoenstebastelzeit findet ihr mit diesem Beitrag auch bei:
MerkenMerken
MerkenMerken

1 Kommentar:

  1. Liebe Katja
    Schön, an Deinem Alltag auch so teilhaben zu dürfen. Ich hätte heute reichlich wenig Bilder für 12von12 gehabt, da der Büroalltag viel zu schnell vorbei ging. Aber ich hätte mindestens ein tolles Bild von einem schönen Paket knipsen können :-).
    Ganz liebe Grüsse
    Sabine

    AntwortenLöschen