Samstag, 29. Oktober 2016

Meine liebsten Ratz-Fatz-Halloween-DIYs aus dem Netz

An Halloween mag ich's gern unkompliziert. Ein ausgehöhlter Kürbis mit einer fiesen Fratze, ein paar leckere Kekse und ein bisschen Schnick und ein bisschen Schnack reichen uns mittlerweile zum Grusel-Glück. Wenig Aufwand, maximale Wirkung - lautet die Devise. "Wo Du nur immer Deine Ideen her hast?", werde ich manchmal gefragt. Dabei ist die Antwort so einfach: "Aus dem Internet!" Daher gibt es heute für alle, die nicht selbst auf die Suche gehen wollen, meine liebsten Ratz-Fatz-Halloween-DIYs aus dem Netz. Versehen mit dem Prüfsiegel: gesucht, gefunden, nachgemacht - und für grandios befunden.

Donnerstag, 27. Oktober 2016

Happy Home für meine Häkelnadeln! #blogtour

Es gibt Dinge, die gehören für mich einfach zum Herbst. Kastanien etwa. Oder raschelndes Laub unter den Füßen. Warmes Kerzenlicht am Abend, dampfender Tee in der Tasse - und Wolle. Könnte ich stricken, würde ich mir jedes Jahr im Herbst ein neues, riesengroßes Dreieckstuch stricken. Kann ich aber nicht. Deswegen wird hier gehäkelt. Derzeit stecke ich mitten in der Mützenproduktion. Fertig bin ich noch nicht - denn zuerst musste ich mir noch schnell ein schickes Etui für meinen Häkelkram nähen:

Dienstag, 18. Oktober 2016

Hier kommt der Bobbeswärmer! #diy #tutorial

Mein kleines Fräulein mag keine Matschhosen. Und: Ich kann sie verstehen. Es gibt wirklich Bequemeres und Schöneres als diesen unförmigen Plastiksack mit Hosenträgern. Für Krabbel- und Windelbabies mag das ja noch super sein. Aber später ist an den Überzieh-Hosen fast nichts mehr praktisch. Und wehe, das Kind muss - natürlich dringend! - aufs Klo. Dann viel Spaß beim Auszieh-Wettlauf gegen die Zeit. Matschhosen hängen bei uns deshalb nur noch im Kindergarten. Dafür haben wir immer einen Bobbeswärmer in der Tasche. Gerade jetzt, in der kühlen Jahreszeit. Wenn's auf dem Spielplatz mal wieder länger dauert.  Oder wir ein spontanes Freiluft-Picknick einlegen. Oder auf Wanderschaft gehen - unser selbst gemachtes Outdoor-Sitzkissen ist immer mit von der Partie. Du willst auch einen Bobbeswärmer? Dann näh' ihn Dir einfach selbst - hier kommt die Anleitung dazu.

Mittwoch, 12. Oktober 2016

12 von 12 im Oktober #details

"Sieh's doch mal so!" Ich geb's zu - es gibt Tage, an denen möchte auch ich diesen Satz nicht hören. Aber meist lohnt es sich, den Blickwinkel zu wechseln. Besonders in festgefahrenen Situationen. Und manchmal eröffnen sich dadurch ganz neue Perspektiven. Was im Alltag funktioniert. lässt sich doch sicherlich auch auf die Aktion "12 von 12" übertragen - hab ich mir heut morgen gedacht, und so ganz spontan das Motto für meine zwölf Bilder des zwölften Tages des Monats gefunden:

Dienstag, 11. Oktober 2016

Ein Besuch in KamSnapHausen #snaplybackstage

Ein Plastik-Druckknopf aus vier Teilen - das ist der Verkaufsschlager von Snaply Nähkram: Die KamSnaps sind heute aus der Nähwelt nicht mehr wegzudenken. Müssen sie doch nicht mühsam angenäht, sondern können einfach eingedrückt werden. Den deutschen Markt erobert haben die kleinen Knöpfe von einem 6000-Einwohner-Dorf aus in Oberbayern. In Au in der Hallertau steht die Firmenzentrale von Snaply - und ich hab am Wochenende bei #snaplybackstage hinter die Kulissen des Familienunternehmens geblickt.

Mittwoch, 5. Oktober 2016

Fünf Schnitte, die ich diesen Herbst nähen möchte #kids

Ich habe Inventur gemacht. Im Schnittmuster-Ordner. Die finale Zahl bleibt mein Geheimnis. Aber ich hab' definitiv Chancen auf eine Platin-Mitgliedschaft im Club der anonymen Schnittmustersüchtigen. Ich wähne mich da zwar in bester Gesellschaft, aber was mich wirklich ärgert: So manches Schnittmuster oder eBook liegt da unangetastet im Ordner oder auf der Festplatte. Genau das werde ich jetzt ändern. Und stelle Euch heute 5 Schnitte vor, die ich diesen Herbst nähen möchte.